Alternative Realitäten oder wie erhöhe ich meine Nachrichtenkompetenz

Bild: Gerd Altmann auf Pixabay Ganz gezielt werden irreführende Informationen verbreitet, um anderen zu schaden. Informationen werden aus dem Zusammenhang gerissen oder bewusst falsch interpretiert. Mit eigentlich wahren Informationen wird manipuliert. Inhalte werden frei erfunden. - Haben Sie sich auch schon gefragt: Wie soll ich mich da noch zurechtfinden?

Bei so viel Desinformation und alternativen Realitäten ist das kein Wunder. Sie brauchen in unserem digitalen Zeitalter zunehmend mehr digitale Nachrichten- und Informationskompetenz:

  • sich in unübersichtlichen Nachrichtenumgebungen zurechtfinden
  • die Güte von Nachrichten beurteilen
  • Informationen überprüfen
  • sich reflektiert mit anderen digital auseinandersetzen
  • Mechanismen in digitalen Öffentlichkeiten kennen
  • um die Bedeutung von Meinungsfreiheit und freiem Journalismus in unserer Demokratie wissen

(vgl. Anna-Katharina Meßmer & Alexander Sängerlaub, Verstehen, was ist. Auf dem Weg in die nachrichtenkompetente Gesellschaft, 2020, Seite 43)

Im Rahmen der bundesweiten Zusammenarbeit der Arbeitsgemeinschaft katholisch-sozialer Bildungswerke in der Bundesrepublik Deutschland hat sich eine Fachgruppe speziell mit diesem Thema beschäftigt. In dieser Fachgruppe arbeiten wir als Gesellschaftspolitische Akademie mit. Wie kann politische Bildung digitale Nachrichtenkompetenz schaffen und so Demokratie sichern helfen? Alexander Sängerlaub, Direktor von futur eins, hat einen Überblick zur digitalen Nachrichtenkompetenz gegeben. Wenn Sie auch daran interessiert sind, finden Sie eine entsprechende Studie und einen Test, wie sie ihre digitale Nachrichtenkompetenz einschätzen können, auf der Internetpräsenz von futur eins.

Text: Wolfgang Hansen