Weitere OGS-Fachkräfte haben in Dortmund ihren Kursabschluss gefeiert

- ein weiterer Beitrag zur NRW-Qualitätsoffensive Ganztag -  

Kursabschluss OGS-Fachkräfte Dortmund 2018 © Taubert/KBW 15 Kursteilnehmerinnen in Dortmund, aus der berufsbegleitenden Weiterbildung zur „Pädagogischen Fachkraft für den Offenen Ganztag (KBW)“ haben nach 108 Unterrichtsstunden ihr Abschlusszertifikat erhalten.  



Dieses berechtigt sie nun, sich „Pädagogische Fachkraft für den Offenen Ganztag“ nennen zu dürfen und befähigt sie, die zukünftigen Herausforderungen im Bereich des offenen Ganztags besser meistern zu können. Neben den Kernkompetenzen ihrer eigentlichen Berufsausbildung verfügen sie durch die Weiterbildung nun zusätzlich über ein im Ganztag gefordertes pädagogisches Know How.  

So haben die Absolventinnen sich in den vergangenen Monaten mit den Themenblöcken Kommunikation, Umgang mit Konflikten, spielpädagogische Angebote, Aufsichtspflicht, Raumgestaltung, sowie Interkulturation umfangreich befasst und eine schriftliche Abschlussprüfung absolviert.     

Die Teilnehmerinnen des Kurses waren von Beginn an äußerst wissbegierig, engagiert und zielstrebig. Schnell haben die Teilnehmerinnen die Vorteile einer praxisorientierten Weiterbildung erkannt und so die Kursinhalte aktiv mitgestaltet. Der hohe Lerneinsatz kam auch in den Abschlussprüfungen zum Ausdruck. Diese haben alle Teilnehmerinnen erfolgreich bestanden.   

Nach der Zertifikatsübergabe beglückwünschen Ute Dirks (Fachbereich Schule der Stadt Dortmund)  und Reinhard Taubert (Kolping-Bildungswerk) die zertifizierten „Pädagogischen Fachkräfte für den Offenen Ganztag“ verbunden mit den besten Wünschen, dass es Ihnen weiterhin so gut gelingen mag, den begonnenen Weg - besonders im Interesse ihrer Schulen und Träger - weiter zu gehen.

 

Informationen zu weiteren Kursen bei:

Kolping-Bildungswerk Reinhard Taubert © Taubert privat
Reinhard Taubert
Mobil: 0160 9020 4681
E-Mail: