Kolpings neues Erkennungszeichen

Im Kolpingwerk Deutschland gab es bisher eine große Vielfalt im öffentlichen Auftreten. Aus diesem Grund hat die Bundesversammlung im November 2018 ein einheitliches Corporate Design beschlossen. Zukünftig gibt es für alle verbandlichen Strukturen und Einrichtungen eine gemeinsame Wort-Bild-Marke, die für alle Bereiche verbindlich anzuwenden ist. Im Rahmen der Veranstaltung werden wir die Neuerungen besprechen und auf vorhandene Geschäftsunterlagen übertragen.

Ausbildung für ehrenamtliche geistliche Leiter*innen

Seit einigen Jahren gibt es im Kolpingwerk in Ergänzung zum Amt des Präses ehrenamtliche geistliche Leiterinnen und Leiter. Zur Befähigung für diesen Dienst startet ein neuer Ausbildungskurs. Voraussetzung für die Übernahme des Wahlamtes ist der Besuch von 6 Fortbildungsmodulen. In den Modulen werden theologische Inhalte und praktische Hilfen vermittelt.

Bilder machen wie ein Fotograf

Dass nicht die Kamera, sondern der Fotograf/die Fotografin das gute Bild macht, gilt auch für die Öffentlichkeitsarbeit im Ehrenamt. In diesem Workshop wird es um das gehen, was ein gutes Foto ausmacht. Sie lernen, worauf sie schon beim Fotografieren achten können und was sie unter Umständen nachbearbeiten können. Besonders Redaktionen freuen sich über Bilder, die sie nicht mehr bearbeiten müssen und ihren Qualitätsansprüchen genügen.

Herzlich eingeladen

Vereine und Verbände wollen attraktiv sein für andere, Informationen bieten, Menschen zum Engagement bewegen. Das Seminar nimmt dies zum Anlass gemeinsam darüber nachzudenken, welchen Rahmen es braucht, damit sich Menschen egal bei welcher Art der Begegnung oder Veranstaltung zu Hause fühlen, später von ihren Gesprächen erzählen und wiederkommen.

Mitgliederverwaltung mit eVEWA

Viele Sozialverbände nutzen für ihre Mitgliederverwaltung eVEWA. Mit eVEWA 3.0 steht seit Januar 2017 eine neue benutzerfreundliche Version der Online-Datenbank zur Verfügung. Ziel der Veranstaltung ist, mit der neuen Version am Beispiel der Mitgliederverwaltung der Kolpingsfamilien bekannt zu machen und den Umgang mit eVEWA zu erleichtern.

Die FRISCHZELLE

Die FRISCHZELLE ist eine Form, um mit Menschen nach ihren Talenten und Fähigkeiten zu suchen, Begabungen zu entdecken und Ideen zu ihrer Entfaltung zu entwickeln. Die FRISCHZELLE und ihre vielfältigen Methoden dienen am ersten Seminartag dazu, sich eigener Potenziale zu vergewissern und sie bei anderen zu entdecken. Am zweiten Seminartag liegt der Schwerpunkt auf der optimalen Entfaltung der entdeckten Potenziale.

1 2 3