Gut für unsere Demokratie

Foto: Tumisu auf Pixabay Unter dem Titel "Gedacht - gesagt - getan" fanden drei 3tägige Seminare der Gesellschaftspolitischen Akademie Soest in Zusammenarbeit mit der Bundeswehr statt. Eine Demokratie braucht überzeugte Demokrat*innen. Wir sind aufgefordert, für unsere freiheitlich demokratische Grundordnung einzutreten. Wie das geht, wurde an unterschiedlichen Themen beleuchtet.

Immanuel Kant hat uns aufgefordert, mutig unseren eigenen Verstand einzusetzen und mitzudenken. Das ist besonders wichtig, wenn wir uns zu aktuellen politischen Themen (z. B. Inhalten der Sondierungsgespräche und Koalitionsverhandlungen nach der Bundestagswahl, Laschet und dem Zustand der CDU u.a.) eine Meinung bilden sollen. Sich dazu Informationen beschaffen und sie bewerten zu können sind Kompetenzen, die wir benötigen.

Mut braucht es nicht nur, seine eigene Meinung in unserer Gesellschaft zu entwickeln und einzubringen. Sich für unsere Demokratie einzusetzen geht auch da, wo andere diskriminiert werden. Rassistische, sexistische und antisemitische Einstellungen wurden behandelt. Es wurde klar, wieviele Vorurteile in unseren Köpfen ausgeräumt werden und dass wir auf unsere Sprache achten müssen.

Es lohnt sich, für unsere Demokratie einzutreten. Wir alle sind gefordert. Da, wo wir unseren Platz haben!

Text: Wolfgang Hansen